Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Kastanienmännchen-Bastelanleitung – Tiere mit Kastanien basteln

Figuren und Tiere basteln mit Kastanien und Nüssen

kastanienmännchen-BastelnZwischen September und Anfang November öffnen sich die stacheligen Schalen und die Kastanien fallen auf den Boden. Dann sollten Kinder und Erwachsene nicht lange warten und die noch weichen Kastanien sammeln, um sie anschließend auf einem Küchentuch ausgebreitet trocknen zu lassen. Danach können die Bastelarbeiten beginnen.

Mit nur wenigen Materialien gestalten Sie lustige Tiere und Kastanienmännchen. Weil das Basteln sehr einfach ist, können selbst jüngere Kinder mit Streichhölzern oder Zahnstochern und weiteren Naturmaterialien kreative Figuren bauen. Neben den Männchen lassen sich auch Fantasietiere, Vögel, Tiere vom Bauernhof und Insekten basteln.

kastanienmaennchen-basteln-2
Handbohrer und Kastanienhalter erleichtern das Löcherbohren in Kastanien (Zum Vergrößern bitte klicken).

Außerdem fördert das Basteln von Kastanienmännchen dieFeinmotorik und gibt Kindern die Möglichkeit, eigene Ideen kreativ umzusetzen. In den folgenden Bastelanleitungen zeigen wir Ihnen, wie Sie tolle Kastanienmännchen und Tiere basteln.

Materialliste

  • Kastanien
  • Zahnstocher oder Streichhölzer
  • Eicheln
  • Wackelaugen
  • Buntes Tonpapier
  • Kastanienhalter
  • Handbohrer in verschiedenen Größen
  • Schere
  • Bastelkleber
kastanienmaennchen-basteln-3
Eine Halterung verringert das Risiko, mit dem Handbohrer abzurutschen.

Löcher in Kastanien bohren

Damit die Zahnstocher und Streichhölzer nicht brechen, ist es ratsam, die Löcher in den Kastanien vorzubohren. Überlegen Sie sich, welche FigurenSie aus den Kastanien basteln möchten, da die Form über die Position und Anzahl der Löcher entscheidet. Danach legen Sie die Kastanie so in den Kastanienhalter, dass die Seite, in die gebohrt wird, nach oben zeigt und drehen die Halterung fest. Jetzt bohren Sie mit einem Handbohrer die Löcher in die Kastanie. Für Öffnungen auf anderen Seite lockern Sie die Halterung, wenden die Kastanie und schrauben sie wieder fest. Jetzt lassen sich die Bohrungen auf der anderen Seite vornehmen.

Tipp: Handbohrer gibt es in unterschiedlichen Größen. Verwenden Sie immer einen möglichst dünnen Bohrer, damit die Zahnstocher fest in der Kastanie stecken.

kastanienmaennchen-basteln-4

Kleine Löcher bohren Sie mit einem schmalen Handbohrer.

Tipps zum Basteln mit Kastanien

Kastanienmaennchen_basteln_5
Kastanienmännchen mit Wackelaugen und Hut

Mit Kastanien und anderen Naturmaterialien, wie Eicheln oder Lindensamen, können Kinder und Erwachsene die unterschiedlichsten Figuren und Tiere basteln. Ob Bauernhofttiere, Insekten oder Vögel und Männchen: Lassen Sie sich von unseren Anleitungen inspirieren und gestalten Sie viele lustige Kastanienfiguren.

Tipp: Um Schimmel zu vermeiden, sollten die Kastanien nach dem Sammeln auf Risse kontrolliert werden. Sortieren Sie beschädigte Exemplare aus und lassen Sie die übrigen Kastanien getrennt von den Schalen trocknen. Da sie bei langer Lagerung hart werden, sollten Sie mit den Bastelarbeiten nach dem Trocknen beginnen, solange die Kastanien noch weich sind.

Kastanienmännchen basteln

Kastanienmaennchen_basteln_6
Damit das Männchen stehen kann, eignen sich flache Kastanien als Füße.

Ein Kastanienmännchen basteln Sie aus

  • einer großen, runden Kastanie für den Körper,
  • zwei Kastanien mit einer flachen Seite für die Füße,
  • einer kleinen, runden Kastanie für den Kopf.

Außerdem brauchen Sie noch Streichhölzer, ein Paar Wackelaugen und Tonpapier für einen Hut.

Kastanienmaennchen_basteln_7
Ein winziger Klecks Bastelkleber genügt für die Wackelaugen

Im ersten Schritt bohren Sie für den Rumpf links, rechts und oben jeweils in der Mitte ein Loch. Auf der Unterseite benötigen Sie zwei Löcher für die Füße. Halbieren Sie zwei Zahnstocher und stecken Sie die Hälften als Arme und Hals in die große Kastanie.

Für lange Beine verwenden Sie zwei ganze Zahnstocher. In den Kopf wird mittig auf der Unterseite und in die Füße mittig auf der Oberseite gebohrt.

Testen Sie nach dem Zusammenstecken, ob das Kastanienmännchen stehen kann. Fällt es um, verkürzen Sie ggf. die Beinlänge oder nehmen eine kleinere Kastanie für den Kopf.

Kastanienmaennchen-basteln-8
Kastanienmännchen mit Wackelaugen

Im nächsten Schritt legen Sie das Männchen hin und befestigen die Wackelaugen mit Bastelkleber. Für den Hut zeichnen Sie anschließend einen kleinen Kreis auf Tonpapier und schneiden ihn aus.

Falten Sie ihn einmal in der Mitte zu einem Halbkreis. Danach falten Sie ihn wie auf dem Foto zu einem spitzen Hut und kleben das Papier auf der Innenseite mit Klebstoff fest. Zum Schluss bestreichen Sie den Rand des Hutes mit sehr wenig Kleber und drücken ihn vorsichtig auf den Kopf des Männchens.

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/Kastanienmaennchen_basteln_9.jpg
Kreis für den Hut zeichnen
https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/Kastanienmaennchen_basteln_10.jpg
Halbkreis falten
https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/Kastanienmaennchen_basteln_11.jpg
Hut in Zylinderform falten
https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/Kastanienmaennchen_basteln_13.jpg
Mit wenig Kleber wird der Hut auf der Figur befestigt
 

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-14.jpgVariation für ein kleines Kastanienmännchen

Bei diesem Kastanienmännchen halbieren Sie eine kleine Kastanie mit einer Säge und verwenden die Hälften als Schuhe. Der helle Bereich stellt hier das Gesicht dar, das ebenfalls mit Wackelaugen oder mit einem Filzstift verziert werden kann.

Stacheliger Igel

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-15.jpg
Ein niedlicher Igel aus Zahnstochern und Kastanien

Möchten Sie einen süßen Igel basteln, brauchen Sie

  • eine Kastanie,
  • ca. 20-25 Zahnstocher,
  • ein Paar Wackelaugen.

Legen Sie die Kastanie in den Halter und bohren Sie mehrere Löcher in ihre Oberseite. Danach wird die Halterung gelockert und die Kastanie jeweils auf eine Seite gedreht, um seitliche Löcher zu bohren. – Auf der Unterseite sind keine Löcher erforderlich. Halbieren Sie die Zahnstocher und stecken Sie diese in den gesamten Igel. Zum Schluss kleben Sie an der Vorderseite zwei Wackelaugen an oder kratzen die Augen mit einem spitzen Gegenstand hinein. Alternativ können sie auch mit Filzstift aufgemalt werden.

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/astanien-basteln-16.jpg

Zuerst viele Löcher in den Rücken der Kastanie bohren

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-17.jpg

Stacheln aus Zahnstocher einstecken

Variante für einen kleinen Igel 

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-18.jpg
Kleiner Igel aus Kastanien

Möchten Sie einen kleinen Igel für eine Igel-Familie basteln, nehmen Sie eine kleine Kastanie mit einer möglichst flachen Unterseite und bohren, wie oben beschrieben ist, Löcher in die Oberseite. Kürzen Sie die halbierten Zahnstocher oder benutzen Sie stattdessen Streichhölzer. Zum Abschluss werden zwei kleine Wackelaugen aufgeklebt.

Schlange

Zum Basteln einer Kastanienschlange brauchen Sie

  • viele kleine und große Kastanien,
  • Zahnstocher,
  • ein Paar Wackelaugen,
  • https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-19.jpgrotes Tonpapier.

Beginnen Sie mit der größten Kastanie für den Kopf und lassen Sie die Schlange zum Schwanz hin mit kleinen Kastanien immer schmaler werden. Außer beim Kopf, der nur eine Öffnung auf der Rückseite erhält, bohren Sie in jede Kastanie mittig vorne und hinten ein Loch. Die Zunge wird aus rotem Tonpapier ausgeschnitten und vorne auf den Kopf geklebt, bevor die Wackelaugen befestigt werden. Danach halbieren Sie die Zahnstocher und setzen die Glieder der Schlange zusammen. Für eine sich ringelnde Schlange bohren Sie die Löcher beispielsweise links und hinten oder vorne und rechts.

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-20.jpg

Zum Schwanz hin werden die Kastanien kleiner.

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-21.jpg

Lange Schlange aus Kastanien

Schweinchen basteln

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-22.jpgNatürlich können Sie mit Kastanien auch Bauernhoftiere basteln. Dieses kleine Schweinchen gestalten Sie aus

  • zwei Kastanien,
  • drei Zahnstocher,
  • rosa Tonpapier,
  • einem Paar Wackelaugen,
  • einer Spirale von einem Kugelschreiber.
https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-23.jpg
Als Ringelschwänzchen dient eine Spirale aus einem Kugelschreiber

In den Rumpf des Schweinchens werden auf der Unterseite vier Löcher gebohrt, in die Sie jeweils einen halben Zahnstocher tief hinein stecken, damit Die Beine möglichst kurz sind. Sind sie dennoch zu lang, schneiden Sie mit der Schere ein kleines Stück ab.

Das Loch für den Kopf wird oben in der Mitte auf der Vorderseite gebohrt. Außerdem wird ein Loch auf der hinteren Unterseite des Kopfes gebohrt. Für das Gesicht zeichnen Sie eine Schweinchennase auf rosa Tonpapier und schneiden sie aus.

Danach kleben Sie Nase und Wackelaugen auf das Gesicht. Nach dem Trocknen des Klebers können Sie die Ohrspitzen leicht nach vorne knicken. Während der Kleber trocknet, bohren Sie auf der Rückseite des Rumpfes mit einem breiten Handbohrer ein Loch für das Ringelschwänzchen. Drehen Sie die Spirale in die Öffnung und schon haben Sie ein Schweinchen aus Kastanien gebastelt.

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-24.jpg
Ein niedliches Schweinchen

Variante für Glücksschweinchen

Für ein Glücksschweinchen bohren Sie mit einem schmalen Handbohrer mehrere aneinandergrenzende kleine Löcher unter der Schweinchennase und schieben eine 1-Cent-Münze hinein. Ein andere Bastelidee für ein Glücksschweinchen, die sich auch mit Kastanien umsetzen lässt, gibt unsere Silvester-Anleitung Glücksschweine selber basteln.

Schaf aus Eicheln und Kastanien

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-25.jpg
Ein Schaf mit großen Augen und langen Ohren

Eine kleine Schafherde gestalten Sie mit diesen Materialien:

  • Eine Eichel ohne Hut,
  • eine Kastanie,
  • zwei Zahnstocher,
  • ein Paar Wackelaugen,
  • braunes Tonpapier.

Die Kastanie bildet den Körper des Schafes, in den vier zur Mitte schräge Löcher sowie eines mittig auf der Oberseite gebohrt werden. Halbieren Sie die Zahnstocher und stecken Sie diese in die Öffnungen.

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-26.jpg
Als Wolle bekleben Sie die Kastanie mit Watte.

Für den Kopf entfernen Sie den Hut der Eichel und bohren das spitze Ende des Zahnstochers in die schmale Seite. Kleben Sie zwei Wackelaugen auf, bevor Sie zwei längliche Ohren aus braunem Tonpapier ausschneiden und aufkleben. Wer möchte, kann das Schaf anschließend noch mit Watte verzieren.

Für eine Herde basteln Sie mehrere große Schafe nach der oben stehenden Anleitung. Für kleine Lämmer nehmen Sie kleine Kastanien und Eicheln oder halbieren diese. Außerdem kürzen Sie die Zahnstocher ein kleines Stück oder verwenden Streichhölzer ohne Zündkopf.

Hund

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-27.jpg
Hund aus Kastanien, Schalen und Lindensamen

Ein großer Hund mit Schlappohren ist ein bisschen aufwändiger als die anderen Tiere. Für einen "Knuddel-mich"-Hund, der sich als Mitbringsel oder Gruß verschenken lässt, brauchen Sie folgende Materialien:

  • Eine große Kastanie,
  • eine mittlere Kastanie,
  • drei Kastanienschalen,
  • zwei Streichhölzer,
  • zwei Lindensamen.

Wie bei den anderen Tieren bohren Sie im Rumpf oben und an den Seiten je ein mittiges Loch und zwei auf der Unterseite. Um der Figur mehr Stabilität zu verleihen, geben Sie in jedes Loch einen Klecks Kleber. Stecken Sie zwei Zahnstocher für die Arme bzw. Vorderbeine tief hinein, kürzen Sie den Lindensamen und kleben ihn fest. Anschließend befestigen Sie Kopf und Füße mit gekürzten Zahnstochern. Schneiden Sie die Kastanienschalen so zurecht, dass Sie einen Hut und zwei lange Schlappohren erhalten und kleben Sie diese fest. Mit Filzstift können Sie Gesicht, Krallen und einen Herbstgruß aufmalen.

Schnecke

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-28.jpg
Aus zwei Kastanien basteln Kinder eine kleine Schnecke

Eine Schnecke können sogar jüngere Kinder mit Kastanien und Streichhölzern ohne Zündkopf basteln. Bei Zahnstochern sollten Sie zuvor die Spitze abgeschnitten haben. Für eine Schnecke brauchen Sie:

  • Eine große, runde Kastanie für das Häuschen,
  • eine kleine, längliche Kastanie,
  • ein Paar Wackelaugen,
  • drei Streichhölzer oder zwei Zahnstocher.

Auf der Vorderseite des Schneckenhäuschens und auf der Rückseite des Kopfes wird mittig je ein Loch gebohrt. Für die Fühler bohren Sie zwei Öffnungen in die Oberseite des Kopfes. Halbieren Sie einen Zahnstocher und stecken Sie den Kopf auf das Schneckenhäuschen. Danach kleben Sie zwei Wackelaugen auf und schieben die Streichhölzer oder zwei Zahnstocherhälften als Fühler hinein. Wer möchte, kann mit Filzstift eine Spirale auf beides Seiten des Schneckenhauses malen und für die Fühler schmalen Chenille-Draht oder kurze Pfeifenputzer nehmen.

Ameise

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-29.jpg
Ameise aus Kastanien

Wer mit Kastanien kleine Ameisen bauen möchte, nimmt dafür

  • drei kleine Kastanien,
  • vier ganze Zahnstocher für die Beine,
  • zwei Zahnstocherhälften für die Glieder,
  • vier Zahnstocherhälften,
  • ein Paar Wackelaugen.

Der Körper besteht aus einer Kastanie für den Kopf und zwei bzw. drei Kastanien für die Glieder, die mit einem halben Streichholz verbunden werden. In die beiden Kastanien, die den Anfang und das Ende des Körpers darstellen, bohren Sie mittig und leicht nach oben versetzt ein Loch. In diese werden halbe Zahnstocher für den Schwanz und den Hals gesetzt. Jedes Glied erhält auf der Unterseite zwei Löcher für die Beine. In den Kopf werden zwei Öffnungen für die Fühler und eine für die Nase gebohrt. Nach dem Einsetzen der Zahnstocher kleben Sie die Wackelaugen auf.

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-30.jpg

Variante: Ameise mit gebogenen Fühlern

Für diese Ameise werden die Streichhölzer der Fühler und des Schwanzes in der Mitte angebrochen und die Augen mit einem Zahnstocher in die Kastanie gekratzt.

Wer eine naturgetreue Ameise basteln möchte, nimmt drei Kastanien für den Körper und setzt die Figur nach der oben genannten Anleitung zusammen. Der Zahnstocher für Schwanz und Nase entfallen.

Ente

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-31.jpg

Für eine Ente nehmen Sie

  • zwei kleine Kastanien,
  • ein kleines Blatt,
  • ein Stück Eichel oder Kastanie.

Den Kopf und den Rumpf der Ente bilden jeweils eine Kastanie, die Sie mit einem Streichholz verbinden. In die untere Kastanie wird hinten mittig und in die obere vorne mittig ein Loch gebohrt. Danach stecken Sie in den Rumpf ein getrocknetes Blatt, welches als Schwanzfedern dient. Für den Kopf, auf den Sie Wackelaugen kleben oder mit einem spitzen Gegenstand zwei Augen kratzen, wird noch ein Schnabel benötigt, den Sie aus einer geviertelten Kastanie basteln.

Spinne

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-32.jpg

Eine Spinne basteln Sie aus

  • einer Kastanie,
  • einem Paar Wackelaugen,
  • acht Zahnstochern.

Bohren Sie auf der linken und der rechten Seite der Kastanie jeweils vier Löcher, in die angebrochene Streichhölzer als Beine gesteckt werden. Anschließend kleben Sie Wackelaugen auf oder zeichnen die Augen mit Filzstiften auf.

Vogel

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-33.jpgMöchte man einen kleinen Vogel basteln, brauchen Sie diese Materialien:

  • Zwei Kastanien,
  • zwei getrocknete Blätter,
  • einen Zahnstocher.

In beide Kastanien wird mittig ein Loch gebohrt. Danach verbinden Sie beide mit einem Zahnstocher. Bohren Sie in die untere Kastanie jeweils ein Loch in die Mitte der linken und rechten Seite. In diese Löcher schieben Sie die getrockneten Blätter, die die Flügel des Vogels darstellen. Für einen besseren Halt können Sie auch ein wenig Klebstoff in die Öffnungen geben.

Nusswichtel aus Haselnüssen basteln

https://staging-admin.heimwerker.de/wp-content/uploads/kastanien-basteln-34.jpg

Als Knabberei für Zwischendurch, als Backzutat oder auch zur Herbstdekoration: Nüsse schmecken gut und können vielseitig eingesetzt werden. Insbesondere ihre Schalen eignen sich ideal für herbstliche Bastelarbeiten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, aus diesen Naturmaterialien in kurzer Zeit Tiere und andere Figuren zu basteln. Der eigenen Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Im Folgenden finden Sie eine ausführliche Anleitung für das Basteln eines Eichhörnchens aus verschiedenen Nüssen.

Materialien

  • 2 Haselnüsse
  • 1-2 braune Pfeifenputzer
  • Heißklebepistole
  • Filzstift
  • ggf. brauner Bastelfilz

Achten Sie darauf, dass beim Basteln mit Kindern immer ein Erwachsener als Aufsichtsperson anwesend ist, wenn eine Heißklebepistole verwendet wird.

Bastelanleitung für ein Eichhörnchen aus Nüssen:

1. Schritt: Zuerst erhitzen Sie den Heißkleber und legen hierzu einen Klebestick in die Heißklebepistole und schalten Sie diese an. Die passende Temperatur ist nach ungefähr acht bis zehn Minuten erreicht.

2. Schritt: Wenn die passende Temperatur der Heißklebepistole erreicht ist, kann das Basteln losgehen. Legen Sie eine große Haselnuss mit der runden Seite nach unten auf den Tisch und geben Sie einen Klecks Kleber auf die Spitze der Nuss. Nehmen Sie anschließend die zweite Nuss und kleben Sie diese auf der Unteren fest. Nun haben Sie bereits den Körper und den Kopf des Eichhörnchens gebastelt.

3. Schritt: Das Aushärten des Klebers dauert ungefähr zwei bis fünf Minuten. Warten Sie solange, bis die beiden Haselnüsse fest aneinander kleben und malen Sie anschließend mit einem Filzstift ein Gesicht auf den Kopf des Eichhörnchens.

4. Schritt: Nun werden die Arme des Eichhörnchens gebastelt. Legen Sie dafür den Pfeifenputzer um die Stelle, an der die Nüsse aneinander geklebt wurden, und schneiden Sie das lange Ende ab. Im Folgenden wird der Kleber mit der Heißklebepistole aufgetragen und der Pfeifenputzer an den Haselnüssen festgeklebt.

5. Schritt Anschließend sind die Füße und der Schwanz des Eichhörnchens an der Reihe. Hierfür biegen Sie den Pfeifenputzer in die Mitte und setzen das Eichhörnchen probeweise auf die nebeneinander liegenden Enden. Diese sollten ein kleines Stück unter dem Körper hervorschauen, damit sie die richtige Länge haben. Nun wird der letzte Teil des Pfeifenputzers nach oben gebogen und die Füße und der buschige Schwanz mit der Heißklebepistole an den Haselnüssen befestigt.

6. Schritt: Zuletzt schneiden Sie zwei kleine Stücke vom zweiten Pfeifenputzer ab und befestigen diese als Ohren auf dem Kopf des Eichhörnchens, also auf der oberen Haselnuss.

Tipp: Alternativ können Sie die Ohren und Füße des Eichhörnchens auch aus braunem Filz anfertigen und festkleben.

Weitere Ideen zum Thema "Tiere basteln mit Nüssen" (Pinterest)

Kommentare (0)

Neuen Kommentar verfassen
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Drucksprüher Test bzw. Vergleich 2018.