Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Pflanzkübel Vergleich 2018

Die besten Pflanzkübel im Überblick.

TÜV Süd

So finden Sie das richtige Produkt in unserem Pflanzkübel Vergleich 2018

  • In einem Pflanzkübel können Sie Ihre Pflanzen stilvoll und praktisch unterbringen. Er eignet sich zudem besonders gut, um die Pflanzen flexibel transportieren zu können. Dies ist vor allem für nicht winterharte Pflanzen wichtig, die Sie so unkompliziert für den Winter in Keller oder Garage unterbringen können.
  • Bei der Wahl des richtigen Pflanzkübels kommt es vor allem auf den gewünschten Standort an. Soll der Pflanzkübel im Außenbereich stehen, müssen Sie auf witterungsbeständiges Material wie bspw. Kunststoff achten. Im Innenbereich haben Sie hingegen freie Materialauswahl.
  • Ein Pflanzkübel sollte unbedingt über ein gutes Entwässerungssystem verfügen, damit Ihre Pflanzen nicht durch Staunässe zugrunde gehen. Der einfachste und verbreitetste Mechanismus funktioniert über ein Loch im Topfboden.

pflanzentöpfe

Grünpflanzen sind in den eigenen vier Wänden, im Garten, auf dem Balkon, aber auch im Büro beliebte Zeitgenossen. Innenräume verschönern sie nicht nur, sondern sorgen auch für ein gutes Raumklima. Die vielfachen positiven Auswirkungen von Grünpflanzen auf die physische und psychische Gesundheit sind sogar wissenschaftlich belegt, wie aus dieser Broschüre der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ersichtlich wird.

Im Außenbereich erfreuen uns Pflanzen im Garten und auf der Terrasse. Gerade hier sind Pflanzkübel besonders praktisch, da sie eine flexible Platzierung Ihrer liebsten Gewächse ermöglichen, was für nicht winterharte Sorten wichtig ist. Doch auch im Innenraum machen sich Pflanzkübel gut.

In unserem Pflanzkübel-Vergleich 2018 sehen Sie die besten Pflanzkübel auf dem Markt. Welches Material das richtige für welchen Einsatzbereich ist, wie Sie Ihren Pflanzkübel richtig bepflanzen und welche Arten von Pflanzkübeln es gibt, erfahren Sie in unserer Kaufberatung.

1. Der Pflanzkübel: Ein Zuhause für Ihre grünen Freunde

pflanzkübel-aus-fiberglas
Stabil und schön anzusehen: Pflanzenkübel aus Terracotta.

Neben Blumenkästen und Blumentöpfen zählen Pflanzkübel zu den beliebtesten Pflanzgefäßen. Pflanzkübel (auch Blumenkübel) sind relativ groß und bieten Stauden und Sträuchern genügend Platz, sich zu entfalten.

Pflanzkübel bieten eine besonders variable Handhabung, da Sie mit Ihnen den Standort der Pflanze weitaus leichter variieren können als bei einer Direktpflanzung im Garten. So eignen  sich Pflanzkübel besonders für nicht winterharte Pflanzen, die so relativ einfach in ihr Winterquartier in Keller oder Garage transportiert werden können.

Ein guter Blumenkübel erfüllt neben seiner Hauptfunktion, den Pflanzen ein gemütliches Zuhause zu bieten, auch noch dekorative Zwecke. Außerdem besitzt der beste Pflanzkübel ein effektives Entwässerungssystem, sodass die Pflanzen nicht unter Staunässe leiden müssen.

beton-pflanzkübel

2. Pflanzkübel-Typen: Mit diesem Wissen können Sie einen Blumentopf gewinnen

Bei Pflanzkästen lassen sich folgende Typen unterscheiden:

  • Konische Kübel haben eine Kegelform, sind relativ hoch und eignen sich zur Aufstellung innen wie außen.
  • Pflanzschalen haben ebenfalls eine nach oben hin weiter werdende Form wie konische Kübel, sind aber insgesamt flacher. Dort können besonders große Pflanzen unterkommen. In einer Pflanzschale können Sie sogar einen Mini-Teich anlegen!
  • Töpfe mit Untersetzer sowie Töpfe mit Übertopf können in größerem Format auch als Blumenkübel zum Einsatz kommen.
  • Pflanzkästen haben eine rechteckige Fläche. In diesen Gefäßen können meist mehrere Pflanzen nebeneinander eingesetzt werden, sodass Sie hier auch interessante Arrangements erstellen können. Höhere Pflanzkästen können Sie auch als Raumtrenner, bspw. auf der Terrasse, verwenden.

Tipp: Bei großen Pflanzkübeln werden die Pflanzen über Hüfthöhe präsentiert, was auch ein rückenfreundliches Gärtnern ermöglicht.

pflanzgefäße-im-außen

3. Unterstützung für Ihren grünen Daumen: Unsere Pflanzkübel-Kaufberatung

3.1. Gute Pflanzkübel verfügen über ein effizientes Wasserablaufsystem

Kaum eine Pflanze mag Staunässe. Daher muss ein guter Pflanzkübel über ein Wasserablauf-System verfügen. Einfach und effektiv ist ein Loch im Boden des Gefäßes. Im Haushalt stellen Sie einen solchen Blumenkübel auf einen Untersetzer oder in einen Übertopf, um das überschüssige Wasser abzufangen. Einige Modelle werden bereits mit einem Untersetzer geliefert. Im Freien kann das Wasser durch das Loch einfach in die Erde ablaufen.

3.2. Pflanzkübel gibt es in den verschiedensten Größen

blumentöpfe-aus-kunststoff
Runde Pflanzkübel brauchen recht wenig Stellfläche und lassen auch kleine Balkone nicht überfüllt aussehen.

Selbstverständlich sind auch die Maße Ihres Kübels relevant. Wie groß der Kübel sein sollte, hängt von der Pflanze ab, die Sie hineinsetzen wollen, sowie von dem Ort, an dem Sie ihn aufstellen wollen.

Kleinere Pflanzkübel eignen sich für den Innenbereich und den Balkon, während auf der Terrasse und im Garten größere Modelle zum Einsatz kommen sollten. Achten Sie bei Modellen im Außenbereich auch auf ein ausreichendes Gewicht des befüllten Kübels, damit dieser auch bei stärkeren Stürmen nicht umgeweht wird.

3.3. Für den Außenbereich sollten Sie widerstandsfähige Materialien wählen

Bei der Wahl des Materials kommt es vor allem auf den Einsatzbereich Ihres Pflanzkübels an. Soll Ihr Blumenkübel im Außenbereich aufgestellt werden, muss das Material möglichst wetterfest, winterfest und UV-beständig sein. Im Innenbereich können Sie auch auf dekorative, weniger widerständsfähige Materialien wie Geflechte aus Wasserhyazinthe zurückgreifen.

In unserer Übersicht sehen Sie die wichtigsten Materialien in der Kategorie Pflanzkübel:

Material Merkmale
Kunststoff/Polyrattan/
Fiberglaspflanztöpfe
  • gut geeignet für Garten, Balkon und Terrasse
  • wetterfest und leicht
  • Erde bleibt lange feucht
  • Variationen in der Optik durch strukturierte Oberflächen bei Kübeln aus Polyrattan oder Fiberglas
 Terrakottapflanzenkuebel
  • wirkt wohnlich und mediterran
  • schimmelanfällig bei Staunässe
  • relativ schwer – schlecht zu transportieren, aber standsicher
  • nur winterfest, wenn Ton bei hohen Temperarturen gebrannt wurde – Herstellerangaben beachten!
 Holzpflanzkübel-aus-kunststoff
  • wirkt sehr natürlich
  • empfindlich gegen Feuchtigkeit – wird schnell morsch bei Außeneinsatz
  • regelmäßige Pflege mit Öl oder Lack nötig
  • Kunststoff- oder Zinkeinsatz schützt Holzkübel vor Feuchtigkeit von innen
  • für Außenbereich Robinienholz verwenden – langlebig und wenig feuchtigkeitsempfindlich

pflanzkübel-test

 4. Rahmenbedingungen: Achten Sie auf Nutzungsrechte von Garten und Terrasse

blumentopf
Nicht alle Gewächse dürfen ohne Rücksprache mit dem Vermieter auf dem Balkon gepflanzt werden.

Achten Sie als Mieter beim Aufstellen von Pflanzkübeln darauf, ob Sie dazu berechtigt sind, die entsprechende Fläche zu bepflanzen. Wie die Stiftung Warentest in einer Meldung in der Ausgabe 12/2016 mitteilt, ist laut eines  Beschlusses des Münchner Landsgerichtes das Aufstellen von Bäumen in der Loggia oder auf dem Balkon durch Mieter nicht erlaubt. Abgesehen von der Meldung gibt es von der Stiftung Warentest noch keinen Pflanzkübel-Test. Auch ein Pflanzkübel-Testsieger wurde noch nicht ermittelt.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Pflanzkübel

5.1. Wie bepflanze ich einen Pflanzkübel richtig?

Zunächst wird eine Drainageschicht angelegt, die z.B. aus Tonkügelchen oder -scherben bestehen kann. Darauf kommt noch ein Vlies, das die Vermischung von Erde und Drainage verhindert. Nun befüllen Sie den Kübel mit Muttererde. Daraufhin werden die Pflanzen aus dem Topf genommen, wobei die Erde am Wurzelballen nicht entfernt werden darf, um das Wurzelwerk nicht zu verletzen.

Pflanzkübel befüllen
In unserer Illustration sehen Sie die ideale Art, einen Pflanzkübel zu befüllen.

Schaffen Sie nun ein Loch in der Erde, in das der Pflanzballen gut hineinpasst. Nun können Sie bestehende Lücken noch mit etwas Erde auffüllen und die Pflanze mit leichtem Druck befestigen. Den Rest des Kübels befüllen Sie noch mit Erde, sodass der Wurzelballen völlig bedeckt ist.

Wenn Sie möchten, können Sie noch eine Schicht Zierkies auf der Erde verteilen. Dieser sieht dekorativ aus und verhindert zudem das Verdunsten des Gießwassers. Nun die Pflanze noch angießen und fertig ist der Pflanzkübel.

Tipp: Junge Kübelpflanzen, die noch wachsen, sollten in einen Topf gesetzt werden, der ein bis zwei Fingerbreit mehr Platz bietet. Tief wurzelnde Pflanzen brauchen einen Topf, der entsprechende Höhe bietet und sollten zudem mittig eingepflanzt werden, damit die Wurzeln genügend Platz zum Entfalten haben.

5.2. Wo kann ich gute Pflanzkübel kaufen?

Pflanzkübel verschiedener Marken können Sie im Gartencenter und im Baumarkt erstehen. Auch bei den Herstellern direkt können Sie gute Pflanzenkübel kaufen. Zudem bieten mittlerweile viele Shops Pflanzenkübel auch online an, sodass Sie bequem von Zuhause aus Ihren idealen Pflanzenkübel bestellen können.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar verfassen
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Drucksprüher Test bzw. Vergleich 2018.