Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Vogel

Die besten Produkte im Vergleich

  • Getestete Produkte28
  • Stunden im Labor218
imageNotFound

Alle Kategorien zum Thema Vogel

default image
Käfig & Nest
default image
Vogelbedarf
default image
Vogelfutter
Nicht nur, wer einen Garten hat, darf sich Vogelfreund nennen. Meisenknödel am Balkon oder Fenster können auch in der Stadt den gefiederten Freunden bei der Futtersuche helfen. Die gefiederten Tiere freuen sich über jede selbstgebastelte Sitz-, Nist-, Fress- und Spielmöglichkeit - egal ob Wellensittich oder Blaumeise.

Weil die natürlichen Lebensräume der meisten heimischen Vögel immer knapper werden, ist es für den Vogelschutz in Deutschland wichtig, Bruthilfen und Nistkästen aufzuhängen. Mit der richtigen Nistkasten-Bauanleitung können Sie Vögel, vom Höhlenbrüter bis zum Turmfalken, ein Dach über dem Kopf basteln.

Futterhaus und Vogeltränke selbst bauen

Ein Futterhaus im Garten kann mitunter stark besucht sein und auch seltene Prachtexemplare der Vogelwelt anlocken. Besonders artgerecht können Sie ein Vogelhaus selber bauen, indem Sie Äste und Stöcke benutzen.

Mit etwas weniger Aufwand, aber ähnlich großem Erfolg, lässt sich auch mit ein paar Holzplatten, Rundhölzern und einer Schale eine Vogeltränke selber bauen, die gerade im Sommer gut angenommen wird. Nutzen Sie in jedem Fall witterungsbeständiges Holz, wie Eiche oder Edelkastanie, wenn Sie ein Vogelbad selber bauen möchten.

Für jede Vogelart das passende Futter ganz einfach selbst herstellen

Lange Zeit wurde das Vögel füttern von Naturschützern kritisiert. Mittlerweile rufen Naturschutzvereine gerade im Winter dazu auf, den heimischen Vögeln bei der Nahrungssuche zu helfen. Wenn Sie Vogelfutter selber machen möchten, kommt es jedoch darauf an, welche Art von Vögeln Sie unterstützen möchten.

Für Weichfutterfresser, wie Amsel, Zaunkönig und Rotkehlchen, sollten Sie einen Mix aus Beeren, Früchten und Haferflocken verwenden, wenn Sie das Vogelfutter selbst herstellen wollen. Bei Körnerfressern, z.B. Spatzen, Finken und Meisen sollten Sie für das Vogelfutter Sonnenblumenkerne, Samen und Nüsse verwenden.

Bastelfreunde mit Vorliebe für gefiederte Tiere können schnell und einfach Meisenknödel selber machen. Gerade im Winter sind die Knödel eine wichtige Futterquelle für die kleinen Vögel. Sie benötigen nur etwas Fett, Körner und ein kleines Netz, wenn Sie Meisenknödel selbst herstellen möchten. Für Zuchtvögel und Haustiere lassen sich leckere Fruchtriegel herstellen.

Vogelkäfig oder Voliere: Sorgen Sie für ausreichend Platz und Beschäftigung!

Gerade, wenn Vögel in einem kleineren Käfig gehalten werden, sollte für ausreichend Abwechslung gesorgt werden. Vor allem Sittiche und Papageien sind gesellige Tiere, die sich über neue Spielzeuge immer freuen. Eine kleine Schaukel oder ein Klettergerüst sind schon aus wenigen Ästen zusammengebaut.

Für die größeren Vögel oder ganze Vogelschwärme eignen sich große Vogelkäfige oder Volieren am besten. Wenn Sie einen Vogelkäfig selber bauen möchten, können Sie Holz oder Aluminium benutzen. Für den Volierenbau sollten Sie witterungsbeständiges Material nutzen und Volierendraht nutzen, durch dessen Maschen die Vögelchen nicht durchpassen.

Wer sein Frühstücksei am liebsten ganz frisch mag und den nötigen Platz im Garten hat, kann sich einen Hühnerstall bauen. Für ein einfaches Hühnerhaus können alte Baustoffe, Wellblech und etwas Holz schon ausreichend sein. Mit der richtigen Hühnerstall-Bauanleitung können Sie für eine schöne Futterstelle samt Ruh- und Schlafplatz für die Hühner sorgen.