Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Zäune & Pflastern

Die besten Produkte im Vergleich

  • Getestete Produkte
  • Stunden im Labor
imageNotFound

Alle Kategorien zum Thema Zäune & Pflastern

default image
Außen-Bodenbeläge
default image
Gartenhecke
default image
Gartenmauer
default image
Gartenwege
default image
Gartenzaun

Gartenbegrenzung, Sichtschutz oder Gestaltungselement: Wenn Sie einen Zaun selbst bauen, können Sie oftmals funktionale Aspekte mit optischen Eigenschaften so kombinieren, dass dieser sich optimal in das Gefüge Ihrer Grünanlage einordnet. Wir zeigen Ihnen nicht nur, wie Sie Ihren Gartenzaun ganz einfach selbst bauen, sondern informieren Sie auch über die Möglichkeiten, Ihren Gartenweg eigenständig zu pflastern und zu verfugen.

Zaun selber bauen: Metall, Holz oder Maschendraht?

Der klassische Holzzaun sieht nicht nur gut aus, sondern lässt sich auch besonders individuell gestalten – vorausgesetzt, Sie bauen diesen selbst. Wichtig dabei ist vor allem die richtige Holz-Wahl: Als besonders witterungsbeständig gelten neben der Lärche auch Eiche oder Kiefer, während Fichte oder Weide sich durch eine hohe Biegsamkeit auszeichnen. In unseren Ratgebern erfahren Sie mehr zu den klassischen Formen von Holzzäunen sowie über notwendige Farben und Lasuren, mit denen Sie Ihre Zäune selber gestalten können und die Ihren neuen Gartenzaun zusätzlich schützen.

 

Heimwerkern ohne große Vorkenntnisse empfehlen wir hingegen, besser einen Metall- oder Maschendrahtzaun zu bauen. Hierbei genügt es, die Pfosten gleichmäßig zu positionieren, bevor über Befestigungsclips das Drahtzaungitter eingespannt wird. Für besonders großen Halt können Sie auch die Zaunpfosten einbetonieren – eine Maßnahme, die vor allem bei sehr hohen Zäunen ratsam ist. Weiterhin beraten wir Sie zu Gartenzäunen als Rankhilfe für Kletterpflanzen, zu Gartenmauern oder Gabionen als Böschungssicherung und Stützmauer sowie zu den passendsten Zäunen als Sichtschutz.

Pflaster setzen: Die richtigen Steine für Wege, Einfahrt und Terrasse

Möchten Sie auch die Pflasterarbeiten rund um Ihr Haus selbst übernehmen, egal, ob Sie Gartenweg, Einfahrt oder Terrasse pflastern, ist eine gründliche Vorbereitung das A und O. Prinzipiell lassen sich die notwendigen Arbeitsphasen in vier Aufgabenbereiche gliedern: das Anlegen eines Unterbaus als tragendes Fundament, das Pflastern mit den passenden Steinen oder Betonplatten, das Zuschneiden fehlender Passstücke sowie das Verfugen der Pflastersteine mit Sand oder Mörtel. In unseren Anleitungen erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie jeden dieser Abschnitte am besten meistern, damit das Pflaster fest sitzt, dauerhaft stabil bleibt und natürlich gut aussieht!

Sichtschutz, Gartenzaun und Gartenmauer

Sichtschutz Der eigene Garten bietet einen geschützten Platz zum Entspannen. Für viele Gartenbesitzer ist eine blickdichte Gartenbegrenzung wichtig, um beim Relaxen auf dem Rasen nicht den neugierigen Blicken der Passanten und Nachbarn ausgesetzt zu sein. Neben dem Sichtschutz dienen Gartenbegrenzungen zugleich auch oft dem Schutz vor stürmischem Wind und akustischer Belästigung, wie Verkehrslärm, oder auch – je nach Höhe und Position – als Sonnenschutz. Sichtschutzwände gibt es in vielen Farben, Formen und Materialien. Für welche Ausführung man sich letztlich entscheidet, hängt vom persönlichen Geschmack des Gärtners ab und davon, welche der oben genannten Funktionen erfüllt sein sollen. – Wir haben die gängigen Varianten zusammengetragen und zeigen Vor- und Nachteile auf. Gartenzaun und Gartenmauer Gartenzaun und Gartenmauer sind die häufigsten Formen der Garten-Einfriedung. Ihr Primär-Zweck liegt darin, das eigene Grundstück abzugrenzen und unerwünschte menschliche und tierische Besucher draußen zu halten. Je nach Höhe, Material und Bepflanzung kann die Gartenbegrenzung zusätzlich vor neugierigen Blicken, Wind und Schall schützen. Welche Variante jeweils die beste ist, sollte zuvor sorgfältig abgewägt werden. Sichtschutz und Windschutz Wer Sicht- und Windschutz in Leichtbauweise bevorzugt und nicht gleich eine Mauer hochziehen oder einen Bretterzaun bauen will, findet hier eine Auswahl an Sichtschutzmaßnahmen, die leicht selbst zu installieren sind. Gartenzäune Welcher Gartenzaun ist der richtige für Ihren Garten? Metall oder Holz? Und dann muss auch noch die richtige Form gefunden werden. Häufige Modelle: Lattenzaun, Jägerzaun und Palisadenzaun. Hier gibt es den passenden Gartenzaun für Ihren Garten. Gartenmauer als Sichtschutz Gartenmauer ist nicht gleich Gartenmauer – es gibt erstaunlich viele Varianten. Mit der richtigen Anleitung lernen auch Anfänger in kürzester Zeit wie man eine Mauer selbst errichtet. Wenn man es gut anstellt, steht eine Gartenmauer für Jahrzehnte. Gartentor bauen Ein schönes Gartentor aus Massivholz ist ein wahres Schmuckstück für jede Gartenbegrenzung – sei es ein Zaun, eine Mauer oder eine Hecke. Das gilt erst recht, wenn das Tor selbstgebaut ist. Unsere Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, mit welchem Material und Werkzeug jeder ein Gartentor bauen kann. Gabionen Die mit Steinen befüllten Drahtkörbe sind eine flexible Möglichkeit, den heimischen Garten umzugestalten, elegante Begrenzungen zu schaffen oder einen Böschungsschutz zu installieren. Gabionen im Garten Hecke als Sichtschutz Die wohl schönste und natürlichste Abgrenzung für jeden Garten ist die Hecke. Zudem bietet sie sehr vielfältigen Schutz. Den Hausbesitzer schützt sie vor Lärm und Dreck, die Nester von Vögeln vor Fressfeinden und den Gärtner vor Arbeitslosigkeit. Hecke pflanzen Blühende Sichtschutzhecken Als natürliche Grenze und Sichtschutz zum eigenen Garten hat die Gartenhecke viele Vorteile. Im Sommer ist die Hecke grün oder blüht sogar hübsch. Auch für die Umwelt tut man etwas: Viele Tierarten finden ihren Unterschlupf in Gartenhecken. Blühende Heckenpflanzen Stauden als Sichtschutz Im Winter legen sie eine Ruhepause ein, das restliche Jahr überzeigen sie durch üppiges Wachstum und ein attraktiven Farb- und Formenreichtum. Dank der Mindesthöhe von 120 Zentimetern können sie sehr gut als Sichtschutz im Garten verwendet werden. Stauden als Sichtschutz Rankhilfe, Rankgitter und Kletterhilfe Eine Rankhilfe ist ein Konstrukt aus Metall, Holz oder Kunststoff, die es Kletterpflanzen ermöglicht, breit und hoch zu wachsen. Durch hat man die Möglichkeit, den Wuchs der Pflanze den eigenen Bedürfnissen und Wünschen optimal anzupassen und einen passenden Sichtschutz zu planen. Fahnenmast im eigenen Garten Es wird wieder Flagge gezeigt! Auch im eigenen Garten. Dafür empfehlen sich Fahnenmasten aus Aluminium oder Holz. Diese bestehen normalerweise aus dem Mast, eine Bodenhülse, ein Seilspannsystem und eine Abdeckkappe für die Mastspitze.

Gartenzaun und Gartenmauer

Gartenzaun und Gartenmauer sind die häufigsten Formen der Garten-Einfriedung. Ihr Primär-Zweck liegt darin, das eigene Grundstück abzugrenzen und unerwünschte menschliche und tierische Besucher draußen zu halten.

Je nach Höhe, Material und Bepflanzung kann die Gartenbegrenzung zusätzlich vor neugierigen Blicken, Wind und Schall schützen. Welche Variante jeweils die beste ist, sollte zuvor sorgfältig abgewägt werden.

Sichtschutz und Windschutz

Wer Sicht- und Windschutz in Leichtbauweise bevorzugt und nicht gleich eine Mauer hochziehen oder einen Bretterzaun bauen will, findet hier eine Auswahl an Sichtschutzmaßnahmen, die leicht selbst zu installieren sind.

Gartenzäune

Welcher Gartenzaun ist der richtige für Ihren Garten? Metall oder  Holz? Und dann muss auch noch die richtige Form gefunden werden. Häufige Modelle: Lattenzaun, Jägerzaun und Palisadenzaun.

Gartenmauer als Sichtschutz

Gartenmauer ist nicht gleich Gartenmauer – es gibt erstaunlich viele Varianten. Mit der richtigen Anleitung lernen auch Anfänger in kürzester Zeit wie man eine Mauer selbst errichtet. Wenn man es gut anstellt, steht eine Gartenmauer für Jahrzehnte.

Gartentor bauen

Ein schönes Gartentor aus Massivholz ist ein wahres Schmuckstück für jede Gartenbegrenzung – sei es ein Zaun, eine Mauer oder eine Hecke. Das gilt erst recht, wenn das Tor selbstgebaut ist. Unsere Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, mit welchem Material und Werkzeug jeder ein Gartentor bauen kann.

Gabionen

Die mit Steinen befüllten Drahtkörbe sind eine flexible Möglichkeit, den heimischen Garten umzugestalten, elegante Begrenzungen zu schaffen oder einen Böschungsschutz zu installieren.

Hecke als Sichtschutz

Die wohl schönste und natürlichste Abgrenzung für jeden Garten ist die Hecke. Zudem bietet sie sehr vielfältigen Schutz. Den Hausbesitzer schützt sie vor Lärm und Dreck, die Nester von Vögeln vor Fressfeinden und den Gärtner vor Arbeitslosigkeit.

Blühende Sichtschutzhecken

Als natürliche Grenze und Sichtschutz zum eigenen Garten hat die Gartenhecke viele Vorteile. Im Sommer ist die Hecke grün oder blüht sogar hübsch. Auch für die Umwelt tut man etwas: Viele Tierarten finden ihren Unterschlupf in Gartenhecken.

Stauden als Sichtschutz

Im Winter legen sie eine Ruhepause ein, das restliche Jahr überzeigen sie durch üppiges Wachstum und ein attraktiven Farb- und Formenreichtum. Dank der Mindesthöhe von 120 Zentimetern können sie sehr gut als Sichtschutz im Garten verwendet werden. 

Rankhilfe, Rankgitter und Kletterhilfe

Eine Rankhilfe ist ein Konstrukt aus Metall, Holz oder Kunststoff, die es Kletterpflanzen ermöglicht, breit und hoch zu wachsen. Durch hat man die Möglichkeit, den Wuchs der Pflanze den eigenen Bedürfnissen und Wünschen optimal anzupassen und einen passenden Sichtschutz zu planen.

Fahnenmast im eigenen Garten

Es wird wieder Flagge gezeigt! Auch im eigenen Garten. Dafür empfehlen sich Fahnenmasten aus Aluminium oder Holz. Diese bestehen normalerweise aus dem Mast, eine Bodenhülse, ein Seilspannsystem und eine Abdeckkappe für die Mastspitze.